Unser Know-how für regenerative Energien

Selbstverständlich wollen auch wir als Handwerksbetrieb unseren Beitrag zu einer saubereren Zukunft leisten! In den letzten Jahren haben wir deshalb ein besonderes Augenmerk auf regenerative Energien gesetzt. Unsere Monteure haben fortwährend Schulungen zu alternativen Energien absolviert, um für Sie immer den neuesten Stand der Technik einzusetzen. So können wir garantieren, dass wirklich nur die beste Leistung bei unseren Kunden ankommt.

Solaranlagen

Nutzen Sie die Kraft der Sonne für Ihr warmes Wasser: Thermische Solaranlagen wie beispielsweise flache Sonnenkollektoren und Vakuumröhrenkollektoren können für die Erwärmung von Trinkwasser (Dusch- und Badewasser) sowie zur Wärmegewinnung für Raumheizung und zum Beispiel zum Kochen (Prozesswärme) eingesetzt werden. So werden Sie unabhängig von fossilen Brennstoffen!

Wärmepumpen

Die Wärmepumpe ist eine Maschine, die unter Zufuhr von technischer Arbeit Wärme von einem niedrigeren zu einem höheren Temperaturniveau pumpt. Im Prinzip funktioniert eine Wärmepumpe ähnlich wie Ihr Kühlschrank – nur anders herum. Bei der Wärmepumpe wird die auf dem hohen Temperaturniveau anfallende Verflüssigungswärme zum Beispiel zum Heizen genutzt und das bei geringen Betriebskosten.

Pelletkesselanlagen

Eine Pelletheizung ist eine Heizung, in deren Heizkessel Holzpellets verfeuert werden. Heutige Zentralheizungen mit Holzpellets als erneuerbare Energiequelle sind in Betrieb und Wartung mit Öl- und Gasheizungen vergleichbar und erreichen Wirkungsgrade von über 90 %.

Grundsätzlich können Pelletheizungen als Anlagen für den Betrieb von zentralen Hausheizungssystemen inklusive Steuerungs- und Regelungstechnik (also Pellet-Zentralheizungen) von Pellet-Einzelöfen mit direkter Wärmeabstrahlung in den Wohnraum unterschieden werden.

Haben Sie weitere Fragen zu alternativen Energien? Wir stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung!